Herausforderung

  • In den Quelldaten der Anwendung treten häufig neue Werte auf. Diese Werte müssen in fachlich nutzbare Werte übersetzt werden.
  • Auf Basis interpretierter Werte erfolgt unter anderem die Kalkulation von KPIs. Das erfordert eine sehr zeitnahe Korrektur und Pflege.
  • Eine Pflege durch die IT ist technisch einfach zu realisieren, wegen des nötigen Abstimmungsprozesses mit dem Fachbereich jedoch nicht praktikabel.

Lösung

  • Entwurf und Erstellung einer Datenbankanwendung zur Pflege der Wertemappings (dazu wurde eine Benutzeroberfläche zugeliefert)
  • Benachrichtungsmechanismus zur Information der verantwortlichen Stellen bei Handlungsbedarf
  • Einstellbare Toleranz für verschiedene Fehlertypen.

Nutzen

  • Schnelle Reaktionsmöglichkeit des Fachbereichs bei unerwarteten Daten.
  • Ermöglicht konstante Bereitstellung korrekter KPI auch bei volatiler Datenbasis
  • Die Lösung
    • verringert Rückfragen und ist dadurch Zeit- und Aufwandsarm,
    • vermeidet Mißverständnisse und Fehleinschätzungen und
    • erhält das Vertrauen in die Datenbasis der Anwendung.
  • Keine unnötige Einbindung von IT-Ressourcen in eine originäre Aufgabe des Fachbereichs.
  • Ausblick: in einer Ausbaustufe können KPIs mit Hinweisen zu Status und Qualitätsniveau der Basisdaten versehen werden.

In einem Gespräch können wir gerne auch auf Ihren Bedarf zur Qualitätssicherung von Daten blicken, kontaktieren Sie mich einfach unverbindlich.